Vorteile gegenüber Dippen im Zitzenbecher:

  • keine Manipulation der Melkzeuge mit negativen Auswirkungen auf die bereits über viele Jahre optimierte Melkarbeit
  • keine Gefahr von Dippmittel-Rückständen im Melkzeug
  • anhand von Sensormesswerten permanent überwachte Funktion des Dippvorganges
  • geringere Service- und Nachfolgekosten aufgrund leicht austauschbarer Sprühlanze mit einer Düse(z. Bsp. ansonsten 50 Düsen bei 50 Melkplätzen)
  • Vorteile gegenüber einem auf dem Fußboden schienengeführtem Dippsystem:

  • punktförmige Anordnung des Roboters mit einem Arbeitsbereich von nur 2 Melkplätzen für die in Drehgeschwindigkeit des Karussells mitfahrende Sprühlanze, so dass die mögliche Melkdauer nur um das unbedingt notwendige Maß eingeschränkt ist
  • Unterbringung des Roboters in einem den Arbeitsbereich umschließenden Sicherheitskabinett zum Schutz für das Melkpersonal
  • bodenferne Installation des Roboters innerhalb des Gehäuses zum Schutz vor zu starker Verschmutzung und gleichzeitig für eine uneingeschränkte Reinigung des Fußbodens in diesem für Verunreinigungen durch die Kühe kritischen Bereich